Donnerstag, 6. Januar 2011

Kichererbse

Eigentlich wollte ich heute Abend über den Verlauf der Impfungen bloggen. Aber eigentlich gibt es dazu gar nicht viel zu sagen: Das Babymädchen schluckte tapfer den Rotaviren-Impfstoff während sie dabei Frau Doktor anstaunte. Dann kamen in kurzer Abfolge die beiden Spritzen in Babymädchens arme kleine Speckschenkelchen. Jede Spritze wurde mit einem Schippchen und zwei Kullertränchen bedacht. Kaum war alles vorbei und mein Töchterlein wieder in Sicherheit (auf meinem Arm) hörte es auch gleich auch zu weinen und staunte den Untersuchungsraum an. Beim Anziehen übte sie dann gleich wieder ihr aktuelles Lieblingsgeräusch - das rollende 'R'. 

Aber das war gar nicht die Sensation des heutigen Tages. Die kam erst später als R. gerade nach Hause gekommen war. Ich lümmelte mit dem Babymädchen auf der Krabbeldecke herum und ließ ihre Giraffe Sophie langsam und quiekender Weise auf das Baby zufliegen. Im letzten Moment huschte Sophie dann heran und stubste Babys Bäuchlein an. 

Und da passierte es: Die kleine Prinzessin kicherte laut los!! Bislang hatte sie höchstens mal ein kleines Glucksen von sich gegeben, wenn etwas ganz, ganz lustig war. Schnell rief ich R. herbei und unser Töchterchen tat uns den Gefallen und lachte immer wieder über Sophies Bauchstupser. 

Hach!! Darauf hatten wir schon lange gewartet, und Babymädchens Lachen klingt wunderschön!!

Kommentare:

  1. Wie wundervoll! Da freut man sich ja gleich mit. :)

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Fein fein, und lachen ist soooooo schön!

    Wußte gar nicht, dass ich auch ne' Sophie habt :-)

    AntwortenLöschen