Donnerstag, 6. Januar 2011

Mittagsschlaf

Gestern hat das Babymädchen zum ersten Mal so etwas wie einen erkennbaren Mittagsschlaf gemacht. In den letzten Monaten hatte es sich eingebürgert, dass sie 3 - 4 Mal pro Tag nickerte. In der Regel dauerten diese Nickerchen genau 30 Minuten. Also quasi ein Managerschlaf. Man will ja auch nix verpassen.

Meistens hat das Babymädchen nach dem Schlafen Durst, d.h. sie trinkt auch nicht vor dem Einschlafen. Und einmal am Tag schlief sie nach dem Post-Nickerchen-Snack noch mal auf meinem Arm ein, manchmal sogar bis zu anderthalb Stunden. Bislang habe ich sie dann immer so schlafen lassen und diese Zeit auch wirklich sehr genossen. Allerdings waren das ja dann auch immer anderthalb Stunden, in denen ich nichts anderes tun konnte als mit ihr im Arm vorm Notebook zu sitzen. Nicht mal ein Mittagsschlaf für mich selbst war drin, denn immer wenn ich sie ablegte, um mich daneben zu kuscheln wurde sie wach, um entweder zu weinen bis es wieder an die Brust ging oder zu spielen, spielen, spielen. 

Als sie nun gestern wieder einschlief, legte ich sie zum ersten Mal in ihr Bettchen zurück, wo sie dann auch friedlich weiterschlief während ich durch die Wohnung wirbelte. 
Es wäre wirklich schön, wenn wir uns so langsam einem halbwegs verlässlichem Mittagsschlaf nähern könnten. Es ist auch kein Problem, dass ich sie zwischendurch stillen muss - warum sollte sie tagsüber auch länger durchhalten als Nachts (aktuell 1,5 Stunden)?

Heute wird aber sicherlich wieder alles anders, denn wir haben um 14 Uhr einen Termin bei der Kinderärztin, um Rotaviren-, 6-fach- und Pneumokokken-Impfungen abzuholen. Ich wünsche mir sehr, dass das süße kleine Mädchen das diesesmal besser wegsteckt als beim letzten Mal.

Kommentare:

  1. Dann drücke ich dir mal die Daumen, dass es leise, schmerzfrei und nicht allzu nervenzehrend wird!

    AntwortenLöschen
  2. ich drück die daumen! wir sind heute mit dem gleichen dran und das war das letzte mal echt anstrengend hinterher.

    AntwortenLöschen
  3. Wir ham heute die U4 und auch auffrischung der Impfungen + Rotaviren! Zum Glück kommt die Eule mit... Dat is anstrengend und piekst wie blöde im Mamaherz! Ich drück euch die Däumelchen dass ihr nach der Impfung ein nur schläfriges Babymädchen habt!

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die gedrückten Daumen! Ich gehe heute ja auch zum ersten Mal alleine, d.h. ohne R., mit dem Babymädchen zum Impfen.... Also muss ich mich wohl sehr zusammenreißen. Na ja, wird schon werden.

    @Ramona: Ich drück dir auch die Daumen, dass es bei euch diesmal problemloser verläuft!!

    @Keks: Dann bin ich ja mal gespannt auf die Erbsenmaße!! Und: DAs wird schon! Ich war beim zweiten mal auch schon ruhiger, weil ich wusste, dass sich das Babymädchen recht schnell wieder einkriegt.

    AntwortenLöschen
  5. Wir üben auch noch am geregelten Mittagsschlaf. Klappt mal besser und mal schlechter bzw gar nicht ;-) Gestern war ja unsere erste Impfung und die darauf folgende Nacht war die Schlimmste, die wir bisher hatten. Ich wünsche euch genau das Gegenteil!

    AntwortenLöschen