Donnerstag, 18. Februar 2010

Schlaflos

Nachdem ich nun seit heute früh so ein Langzeit-Blutdruckmessgerät trage, bin ich nicht sicher, ob ich heute Nacht überhaupt schlafen kann. Das Ding nervt soooo!! Tagsüber misst es den Blutdruck alle 15 Minuten, was ich schon sehr unangenehm bzw. etwas schmerzhaft finde. Jetzt, nach 22:00 Uhr pumpt es sich immer noch alle 30 Minuten auf.

Positiv ist, dass ich grade gemerkt habe, dass auf Tele 5 die ganz alten Folgen von Akte X gezeigt werden. Hurra! Das heißt, dass ich von jetzt ab Donnerstags ab 21:20 Uhr immer was vor habe. :-)

Ansonsten war heute ein übler Tag - also was mein Befinden betrifft. :-( Ich denke, dass ich mir morgen beim Arzt wohl noch eine weitere Woche Krankschreibung erbitten werde. Ich gewöhne mich zwar langsam daran, immer mal wieder die Kloschüssel zu umklammern, aber auf Arbeit hätte ich darauf echt noch weniger Lust. Zu hause kann ich dann wenigstens in Ruhe vor mich hinleiden und mir dann die Zähne putzen, was mich dann wieder zum würgen bringt, ohne dass auch noch Kollegen was davon merken.

Dafür haben R. und ich heute einen schönen Spaziergang gemacht, die Temparaturen waren ja fast frühlingshaft! Den Nachmittag und Abend habe ich dann bei meinen Eltern verbracht. Die kleine Prinzessin L. war auch da und hat mir den Tag extrem versüßt mit Versteckspielen, Lieder singen und Schlittenfahren. Abgerundet wurde das Ganze mit Muttis Spaghettis, die wie immer sehr lecker waren, und mit denen ich immer noch kämpfe, damit sie auch ja drin bleiben....

Kommentare:

  1. Bleib tapfer, es kann jeden tag vorbei sein!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich will auch mal wieder die Spaghettis deiner Mutti essen!

    AntwortenLöschen
  3. Na, das lässt sich doch bestimmt einrichten! Oder Nudelauflauf! Mmh lecker! (normalerweise habe ich solche Gedanken aber nicht um 9 Uhr morgens)

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. so..und jetzt nochmal verständlich! ;o)

    wollte mich in die pasta-diskussion mit einhaken und mich ganz selbstlos als resteverwerter anbieten...fragt r. ich bin gut darin!

    AntwortenLöschen
  6. @ kimmy: Ich hatte es vorher auch verstanden. :-) Kann mir allerdings kaum vorstellen, dass du neben R. als Resteverwerter überhaupt was zu tun gehabt hättest. :-) Woher soll dann die Übung kommen?

    AntwortenLöschen