Dienstag, 15. März 2011

Abendbrei

Mit der Mittagsmahlzeit sind wir zwar vermutlich noch lange nicht "fertig", d.h. stillfrei. Dennoch haben wir dem Babymädchen heute zum ersten Mal ein paar Löffel Milch-Getreide-Brei zum Abendbrot gegeben. Wir Eltern fanden den zwar ziemlich unappetitlich, aber das Babymädchen fand ihn wohl ganz okay.... wobei 5 Löffelchen natürlich lange nicht die vom Hersteller für halbjährige Babys empfohlenen 200g sind. Aber egal, das kennen wir ja vom Mittagsbrei. Es ist ein Anfang.

Besonders satt war das Babymädchen danach anscheinend nicht. Oder ihr häufiges Aufwachen hat vielleicht nicht wirklich was mit Hunger zu tun? Jedenfalls stille ich sie auch heute Abend schon wieder stündlich....

Kommentare:

  1. Hi,

    und, schon BLW probiert?

    Und hör bitte bloß nicht auf "Empfehlungen vom Hersteller". Ein Kind isst was es isst und das ist genau das was es braucht und will!

    AntwortenLöschen
  2. Ja! Wir machen so ein Mitteldingsbums. Möhrchen waren bislang der Bringer, vielleicht weil sie den Geschmack schon vom Brei kennt? Jedenfalls hat sie mit denen am ausdauernsten rumgespielt. :-) Ach ja, und heute hat sie an R.'s Birne geschleckt und fand die wohl auch ganz toll. :-)

    Und Recht haste: Ich glaube nicht, dass sie in naher Zukunft soviel essen kann! Wo soll denn in dem kleinen Körperchen überhaupt soviel Brei hin? Nee, wir tasten uns so langsam ran.

    AntwortenLöschen