Dienstag, 21. Juni 2011

Kommt da was?

Seit einigen Tagen erleben wir jdes Mal zum Schlafengehen und auch 2 - 3 Mal pro Nacht ein Kreischkonzert presented by hundemüdes, sich auf die Fingerchen beißendes, bitterlich weinendes Baabymädchen. 

Ich fühle mich ein wenig zurück versetzt in Babymädchens erste Wochen, wo wir gelegentlich abendliche Schreistunden und häufiger Schmerzensschreie wegen böser Pupse hatten, bei denen ich nicht selten aus Verzweiflung mitgeweint habe, weil ich meinem kleinen Mädchen scheinbar gar nicht helfen konnte. 

Vorletzte Nacht und gestern Abend gaben wir dem Babymädchen dann ein Zäpfchen, weil wir eben Schmerzen vermuten.... aber sie kann ja leider noch nicht sprechen, so dass wir ein bisschen auf gut Glück handeln. Im Mund rumfummeln findet sie doof, so dass ich es bislang noch nicht geschafft habe, Dentinox ins Zahnfleisch einzumassieren. Machen eure Kinder da mit?

Man sieht schon seit geraumer Zeit viele kleine Beulen in Babymädchens Kauleisten. Der Oberkiefer sieht nun auch ein bisschen gerötet aus. Aber eigentlich kann ich wirklich nicht sagen, an welcher Stelle denn nun wirklich ein Zähnchen kommen könnte. Wir vermuten eben nur, dass es mit nunmehr neuneinhalb Monaten mal losgehen könnte....

Kommentare:

  1. Die nächtlichen Schreianfälle haben wir hier auch immer, wenn sich ein neues Zähnchen ankündigt und bei unserem Kleinen kam der erste 10 mit ca 10 Monate. Inzwischen sind es 2,125 oder so

    AntwortenLöschen
  2. War bei uns auch so. Dentinox ist eine geniale Erfindung, es fehlt nur die Erfindung, wie man Dentinox an die Stellen bekommt, wo es hin soll ...

    Und wir haben auch dann mal im Zweifel was gegen Schmerzen gegeben, allerdings meistens in Saft-Form.

    Durchhalten, es wird alles besser und ruhiger - wenn sie mal ausgezogen sind ;)

    AntwortenLöschen
  3. @weristderchef: Wir würden auch lieber Saft geben, nur leider spuckt das Babymädchen den gern wieder aus, so dass wir nie sicher sein können, dass überhaupt etwas im Bäuchlein landet.

    Die letzte nacht war wieder etwas ruhiger. Auf das Zähnchen warten wir aber noch. :-)

    AntwortenLöschen