Donnerstag, 14. Juli 2011

Gehhilfe

Das Babymädchen geht nun jeden Tag sicherer, weiter und schneller an Gegenständen entlang und überbrückt Abstände auch mal mit einem niedlichen Ausfallschritt. 

Neu ist, dass es seit gestern Spaß daran hat, zu laufen während wir seine Händchen über seinem Kopf halten. Wir hatten das gelegentlich schon mal probiert, hatten aber immer gleich gemerkt, dass es daran noch kein Interesse hatte. Nun läuft es "ordentlich" und setzt einen Fuß recht sauber und flach vor den anderen.

Oh wei, rückenfreundlich ist das für uns jedenfalls nicht. Hätte ich das mal bloß nicht angefangen....

Kommentare:

  1. Ohja das kenn ich auch :-) Unser Minimutzel schiebt total gerne den Küchenstuhl vor sich her, das ist so laut! :-) Dann finde ich den Laufwagen doch besser.

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem Laufwagen klappt es hier noch nicht so gut. Babymädchen hat keine Lust, sich ordnungsgemäß hinter den Wagen zu begeben, weil das Klimbim vorne dran viel spannender ist. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Kardinal Hayes hielt seine Angriffe auf Walker, und bald des Kardinals Erfreuliches erreicht das Büro von Roosevelt, wer bereitet sich für den Präsidenten der Vereinigten Staaten laufen. Als Ergebnis war Roosevelt nicht allzu glücklich mit Bürgermeister Walker, und suchte nach einem Weg, sich von politischen Peinlichkeiten gehhilfe
    zu befreien suchen.

    AntwortenLöschen
  4. Als Eltern können Sie diesen Trend ein wenig zu mildern, indem nicht mit dem gehhilfe als Krücke oder Babysitter.

    AntwortenLöschen