Mittwoch, 13. Juli 2011

Kita-Vertrag

Ist das zu glauben? Nachdem wir ja schon einen Kitaplatz im aktuellen Bezirk hatten und eine Absage von der Kita in unserer neuen Straße erhalten hatten, riefen wir vor drei Wochen doch noch bei einigen anderen Kitas in dem neuen Bezirk an. Wir befürchteten einfach, dass es in der "Straßen-Kita" vielleicht auch nächstes Jahr nicht klappt, mal abgesehen davon, dass das nach dem Umzug täglich eine irre Rumfahrerei gewesen wäre.

Nun bekamen wir innerhalb einer Woche tatsächlich 3 (in Worten DREI) Kitaplätze im neuen Bezirk angeboten, und dass obwohl die Dame vom Jugendamt von 85 fehlenden Kitaplätzen gesprochen hatte. Klar, wir wussten ja, dass das Bild dadurch verzerrt wird, dass alle Eltern (so wie wir) sich bei mehreren Kitas anmelden, aber wir hatten im Leben nicht damit gerechnet, dass wir tatsächlich eine Auswahl haben würden!!

Entschieden haben wir uns für eine kleine Kita mit nur 47 Kindern in der Nähe von Babymädchens späterer Grundschule. Sie befindet sich in einer alten Stadtvilla und hat einen riesigen Garten. Die Leiterin war sehr freundlich, und wenn die anderen Erzieherinnen auch so sind, bin ich sicher, dass das Babymädchen eine liebevolle Umgebung erwartet. Das erste Jahr wird das Babymädchen eines von nur 10 Kindern im "Spatzennest" mit zwei Erzieherinnen sein. 

In der letzten Juli-Woche bekommen wir dann Besuch von einer der Erzieherinnen, die sich ein Bild vom Babymädchen in seiner gewohnten Umgebung machen möchte und mit uns alles organisatorische klären wird. Am 15. August geht es dann mit der Eingewöhnung los. 

Hach, wir freuen uns sehr, dass das geklappt hat.... aber ein bisschen Bauchgrummeln ist natürlich doch mit dabei. Hoffentlich, hoffentlich, wird es dem Babymädchen in der Kita gefallen!!

Kommentare:

  1. Spatzennest wie süß! Das freut mich sehr für euch! Bei Stadtvilla und Garten musste ich gleich an Keinohrhasen denken :-) Hört sich toll an!

    AntwortenLöschen
  2. Wird klappen! Bin mir ganz ganz sicher! Wird der kleinen bestimmt gefallen....Drückeeuch die Daumen

    AntwortenLöschen
  3. Das klappt bestimmt sehr gut. Meiner hat geheult als ich ihn abgeholt hab xD...ich drück euch die daumen!!!

    AntwortenLöschen
  4. geht sie dann schon mit 1 Jahr dorthin? Ich war froh, dass meine Tochter immer noch zu Oma ging, wenn ich gearbeitet habe, meine Tochter ist erst mit 2J und 9 M in die Kita gekommen und ich habe unendlich im Auto geheult auf dem Weg zur Arbeit, während meine Tochter einen heiden Spaß mit ihren beiden besten Kindergartenfreundinnen hatte :)

    AntwortenLöschen