Donnerstag, 10. Februar 2011

Kürbis

.... schmeckt mir viel besser als Karotte. Und auch das Babymädchen verzog heute nicht ganz so dolle das kleine Gesichtchen als der Brei ihre Zunge berührte. Wieder machte sie ein paar den Mund auf als der Löffel auf sie zukam. Wie zuvor durfte ich den Löffel trotzdem nicht ganz in den Mund schieben. Das Babymädchen war schneller. Legte schnell ein bisschen Sabber mit zum Brei auf den Löffel und pustete gelegentlich, so dass einige Tropfen durch die Gegend flogen.

Wir freuen uns, dass wir mit Kürbis nun anscheinend einen Brei gefunden haben, mit dem sich das weitere Üben auch lohnt, denn das Essen soll ja schmecken und Spaß machen. 

Auch wenn noch nicht viel im Bäuchlein landet, so gehört das Breifüttern nun zu unserem Vor-Mittagsschlaf-Ritual. Der Mittagsschlaf selbst klappt mal mehr mal weniger gut, was wohl auch an unseren Tagesplänen liegt, die einfach noch nicht auf Mittagsruhe ausgerichtet sind. Das müssen wir auf jeden Fall noch besser machen. Außerdem schläft das Babymädchen Vormittags manchmal nur einmal und manchmal zweimal. Auch die morgentlichen Aufstehzeiten variieren noch, so dass die Mittagsschlafzeit noch lange nicht eingependelt ist.

1 Kommentar:

  1. Sie ist ein Gourmet :). Kürbis ist ja auch viel leckerer!

    AntwortenLöschen